5. Energiemesse element-e 2018 im Energiepark verzeichnet Rekord mit 2.000 Besuchern

Erstmals wurde auf dem 6.000 m² großen Messegelände ganzheitlich die Verbindung zwischen innovativen Energietechnologien und der aktuellen Mobilitätswende dargestellt.

nach unten scrollen, um weiterzulesen

Der Energiepark Hirschaid bestätigt mit der diesjährigen Veranstaltung erneut den Anspruch einer Leitmesse für Erneuerbare Energien in der Metropolregion Nürnberg. Erstmals wurde auf dem 6.000 m² großen Messegelände ganzheitlich die Verbindung zwischen innovativen Energietechnologien und der aktuellen Mobilitätswende dargestellt.

Am 17. und 18. März fand mit der Energiemesse element-e im Energiepark Hirschaid  bereits zum fünften Mal in Folge eine der wichtigsten Zukunftsmessen der Region statt. Die diesjährigen Themenschwerpunkte SMART HOME, NEUE MOBILITÄT sowie innovative Energie- und Speichertechnik entsprachen nicht nur aktuellen Entwicklungen, sondern konnten vor allem auch die Anforderungen und Nachfragen der unterschiedlichen Besucherzielgruppen hervorragend abdecken.

Die Bedeutung der Messe wurde unterstrichen durch den Besuch einiger wichtiger Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, da-runter Staatsministerin Melanie Huml sowie der Ratsvorsitzende der Metropolregion Nürnberg und Ober-bürgermeister der Stadt Bamberg, Andreas Starke und Bürgermeister der Marktgemeinde Hirschaid, Klaus Homann. Bei einem gemeinsamen Messerundgang mit dem Inhaber des Energiepark Hirschaid, Frank Seuling, und einigen Pressevertretern zeigten sich diese überzeugt vom Gesamtkonzept der Veranstaltung und waren beeindruckt von den zahlreichen Innovationen.

Insbesondere konnten die Besucher die Vielfalt der Elektromobilität entdecken. Vom Kleinwagen, über den SUV bis hin zum Sportwagen wurden nahezu sämtliche, derzeit auf dem Markt verfügbaren Modelle präsentiert und für kostenfreie Probefahrten zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurden die neuesten E-Bike-Modelle angeboten sowie der erste Linienbus der Region mit Elektroantrieb (E-Bus) der Stadt Fürth vorgestellt. Ergänzend dazu informierten zahlreiche Aussteller zum Thema Ladeinfrastruktur und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität.

Energie- und Verkehrswende im Fokus

Durch die Themenauswahl der Messe wurde dem Besucher auf vielfache Weise aufgezeigt, dass die Energiewende auf der einen und die Verkehrswende auf der anderen Seite nicht solitär zu betrachten sind, sondern nur gelingen können, wenn beide Entwicklungen ineinander fließen und miteinander verbunden werden. Diese Erkenntnis untermauerte der Präsident des Bundesverband eMobilität (BEM) e. V., Herr Kurt Sigl, persönlich in seinem Impulsvortrag zu Beginn des Vortragsclusters NEUE MOBILITÄT.

Ergänzend zum  Messeangebot für Erwachsene wurde im Obergeschoss erstmals die interaktive MINT-Ausstellung „Junge Forscher“ für Kinder und Jugendliche angeboten.

Der Energiepark in Hirschaid, als erstes und einziges zertifiziertes EU-Green Building in der Veranstaltungsbranche, setzt mit seinem einzigartigen Konzept auf maßgeschneiderte Veranstaltungsformate, die zukunftsweisend und nachhaltig beeindruckend sind. Die vielseitige Eventlocation ist einzigartiges Kompetenzzentrum für erneuerbare Energien und entwickelt gemeinsam mit Kunden individuelle Veranstaltungen wie Produktpräsentationen, Tagungen und Konferenzen, Messen und Ausstellungen, hybride Events, Workshops und Schulungen sowie Galas und Abendveranstaltungen.

Lesen Sie auch: